Mittwoch, 13. Januar 2016

Ruhe ...

Es ist einer dieser wenigen Momente in  meinem Leben in denen mal tatsächlich RUHE hier herrscht.
OK, bis auf das Lärmen des Geschirrspülers und der Zahnbürste von Nr. 4 ist wirklich Ruhe.
Der Kleine schläft, die Großen sind mal mit sich selbst oder der PS3 beschäftigt und der Gatte klebt im Anbau Tapeten. Vermutlich flucht er wie ein Kessekflicker aber ich kann ihn nicht hören.

Räumliche Distanz ist was Feines ...

Den halben Tag hatte ich das Tatütaataaa (Feuerwehrsirene) des Jüngsten im Ohr.
Sein Playmobil-Polizei !!! Bagger hat kontinuierlich Feuerwehreinsätze gefahren. Diensthabender Polizist war eine Duplo Fabula Elfe, tatkräftig unterstützt von einem Plastikclown.
Bei dem Kind kann wirklich niemand behaupten er hätte keine Phantasie.
Die Duploplatte wurde unter zu Hilfenahme von diversen Holzbausteinen eine einzige Katastrophenlandschaft.
Wobei ich am Besten den Schutt und das Geröll fand, welches der Polizeibagger in seiner Schaufel wegtransportieren musste.
Es waren Tesafilmkugeln, diese hatte er sich aus kleinen Tesastücken zusammegedrückt.

DiY for beginners. Für einen Zweijährigen eine reife Leistung.

Gestern fiel mir ein das ich euch noch gar nicht seinen Schlafanzug aus der Burda gezeigt habe.
Und da komischerweise hier immer noch Ruhe herrscht, hole ich das mal schnell nach:

Burda 11 / 2015 Modell 133 in Größe 98


So wirklich toll finde ich ihn nicht, aber der Jumpsuit ist definitiv gemütlich durch seinen doch recht breiten Schnitt.


Elche bezwingen geht in ihm wunderbar.
Der ganze Schlafanzug wird nur aus zwei Schnitteilen zusammengenäht.
Die Anleitung in der Burda ist gewöhnungsbedürftig.


Der Jersey wird hier offenkantig (also nicht gesäumt/ overlocked ) verarbeitet und hinten nur ein Schlitz eingeschnitten.

Kann man machen bei Jersey, da dieses Material nicht weiter ausfranzt, aber da kommt bei mir die alte Schule hoch. Ich mag das nicht wirklich.
Ich habe alles gesäumt und auch den hinteren Schlitz eingefasst.

Gemütlich: Ja
Nochmal nähen: Nein

LG Jenny






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen