Mittwoch, 29. April 2015

Ich mach mir den Schnitt, wie er mir gefällt


Ausgangsschnitt Ottobre 3 / 2015:
Kurze Hose mit extrem süßer Froschapplikation auf dem Popo.
Genäht aus Baumwolljersey.
Geht bis Größe 92

1. Nr. 5 benötigt dringend lange Hosen und keine kurzen.                                                                     
2. Ich habe Unmengen von Stoffen hier aber keinen Jersey der dick genug wäre für eine Hose.          
3. Ich habe keinen Fitzel grünen Jersey. Und Frösche müssen grün, alles andere wäre psychodelisch.

4. Kind trägt mittlerweile eine gute 92, ich muss 98 nähen sonst wirds eng.                                               
          



Erstmal habe ich das Schnittmuster verlängert und eine lange Hose daraus gebastelt.
Da ich nur undehnbaren Sweat hatte, war klar, das die Hose auch in der Breite verändert werden muss.
Anstelle von grünem Jersey, habe ich den blauen Sweat mit grünem Baumwollstoff "überzogen", unter zu Hilfenahme von Stylefix. Vliesofix wäre auch gegangen, aber ich hatte keine Lust das Bügeleisen anzumachen.

Die Hose ganz normal genäht und das Froschgesicht eingenäht.
Anprobe und festgestellt, es geht über den Hintern ist aber unbequem da doch recht eng.
Dann die Hose ordentlich hingelegt, die Beine gesteckt und beherzt die Seiten aufgeschnitten.


Und einen schönen Breiten Streifen blauen Sweat mit grün überzogen eingesetzt.
Noch eine "wir tun mal so als ob" Coverlock Naht aufgenäht.

Und das Kind turnt mit nem Frosch als Zielscheibe durch die Gegend. 



Ich glaube ich mach noch eine. Finde die Passform so sehr schön.

LG Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen