Donnerstag, 21. Juni 2012

Batmantorte 1.0

oder der try and error Weg zur Motivtorte .
Alles fing damit an das meine langjährige Internetfreundin Michaela  Motivtorten backt. Darin ist sie mittlerweile sowas wie eine Tortengöttin, mir klappt regelmäßig die Kinnlade runter wenn ich ihre Werke bestauen: SweetDreams . Meine Kleinen haben die Angewohnheit über meineSchulter zu schauen wenn ich im Netz bin und seitdem fallen regelmäßig Sätze wie : "Torten sind viel cooler als genähte Sachen !" " Michaela ist viel lieber als du, sie backt für ihre Kinder Motivtorten !" etc etc ...
Kurz gesagt , ich bin doof da ich zwar backe aber nicht in solchen Sphären.

Und was macht ein geplagtes Mutterherz ?
Zuerst versucht die besagte Freundin zu überreden eine Torte mit Batman alternativ StarWars Motiv für uns zu backen und zu versenden. Es trennen uns ja nur läppische 800 km.
Besagte Freundin verschickt aber nicht sondern gibt mir das Angebot mir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
grmmpfffhhh ... challenge acceptet ...
Ich versuche mich dann mal an einfacheren Fondant-Torten und taste mich zu Batman hin im Laufe des Jahres ...
1. Kuchen backen , o.k. leichteste Übung, ich entscheide mich für meinen Zebrakuchen und nehme aber diesmal anstatt Kakao Lebensmittelfarbe ( rot und gelb ) aus dem Supermarkt.
Fehler : Die Supermarktfarbe färbt nicht genug, ich muss Farben im Netz bestellen
2. Fondant herstellen, ganz einfach dank Michaelas Rezept .Wenn ich den schon nicht einfärben kann da ich noch auf die richtige Lebensmittelfarbe warte will ich wenigstens kleine Figuren daraus kneten .
Fehler : Zum Figuren herstellen brauch ich noch Kukident ... WAAAAS ??? ... Yep, oder CMC-Pulver aber ich rechne aus Kukident ist günstiger. Die nächste Bestellung wird getätigt.
3. Ich möchte jetzt weißen Fondant auf meine Torte legen.
Fehler : Laut Michaela gibt das Hubbel und die Torte bricht quasi zusammen. Ich müsste Ganache herstellen alternativ aprikotieren. Ich habe diese Begriffe mein Lebtag noch nicht gehört aber nach dem Kukident schockt mich gar nichts mehr ... "Ganache" googel ich dann mal und stelle fest das das ganz ordinäre Schoko-SahneCreme ist *lach*
4. Die Ganache kommt in die Mitte der Torte, ich laufe jetzt auf Hochtouren in der Küche und entscheide mich dafür noch zusätzlich Buttercreme mit Zitronengeschmack herzustellen. Den Fondant lasse ich diesmal noch im Kühlschrank. Ohne Farbe und Kukident machts irgendwie keinen Spaß.
Fehler: Auch Buttercreme hat so ihre Tücken aber nach einigen Flüchen und ziemlich lauter Musik ist die Creme eine Creme .... YEAH ...

Hier seht ihr die Torte aufgeschnitten.
War jetzt vom Aussehen her nicht so prickelnd aber lecker. Über die Kalorien schweigen wir jetzt mal ganz dezent.

LG Jenny

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen