Sonntag, 5. Februar 2012

Eiskalt : Vom Apfelkuchen zur Schallplatte ...

Eigentlich doch ganz logisch .
Mir war heute viel zu kalt, selbst in der Küche. Ergo Backofen anschmeißen, geplant war ein Apfelkuchen .
Da sich aber alle weigerten beim Apfel schälen zu helfen und ich keine Lust hatte alleine 2 kg Äpfel zu schälen kam mir die Idee mich an den Uralt-Schallplatten zu vergreifen .
Keine Sorge Iron Maiden, AC DC und die Beatles leben noch .
Dran glauben mussten Schlager , Rick Astley *würg* und Bros *nochmehrwürg*

Backofen vorheizen zwischen 80 und 100 Grad, dann die Platte über eine Schüssel oder wie ich finde am besten über ein großes leeres Gurkenglas legen und ab in den Ofen für ein paar Minuten.
 

Wenn die Platte sich wellt, rausholen und mit dicken Handschuhen nachformen . Nicht vergessen Fenster öffnen, müffelt doch etwas. Und falls Euch das Ergebniss nicht gefällt könnt ihr alles nochmal problemlos in der Backofen stellen und alles von vorne .

Hier seht ihr die Bros-Gurkenglasschale und meine Handschuhe. Ich werde die Platte morgen noch mit Klarlack besprühen dann kann man die per Hand abwaschen ohne das das Label zerstört wird .

Die beiden Schalen wurden über Schüsseln geschmolzen. Sieht auch gut aus aber nicht so ganz mein Geschmack.
Jetzt versuche ich die ganze Zeit noch eine Platte so zu schmelzen das der Rand sich nicht wellt und ich eine Rundung erhalte. Funktioniert leider überhaupt nicht . Der arme Rio Reiser wurde mittlerweile 8 mal geschmolzen aber er ist immer noch wellig.
Falls jemand einen Tip hat bitte melden !!!

Warnung : 
Der Versuch der männlichen Mitbewohner die Platte kreisrund zu bekommen beinhaltete eine Bohrmaschine und eine Pfanne mit kochendem Wasser. In der Theorie war die Idee ja nicht schlecht aber praktisch endete es in einer mit kochend heißem Wasser überschwemmten Küche !
Die Idee ist ganz doof !!!
Und Elektrogeräte und Wasser in einem Versuch ist noch doofer !

LG Jenny

Kommentare:

  1. Du hast aber auch immer Ideen! :-)

    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Thanks , so bin ich halt ... wenn ich mehr Zeit hätte gäbs noch viel mehr ;)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen