Donnerstag, 26. April 2018

Creativa Dortmund , Treffen mit Pattydoo


Turtleneck Shirt Stella aus Probestoff, Größe 42 und ordinärer Tedox Jersey.
Trägt sich super!

Genäht für die Creativa 2018...



für das Meet and Greet mit Pattydoo ...
und wie ihr seht auch diese Stella wurde nicht getragen da mal wieder irgendein Kind draufgek*tzt hatte, ich mich mit Kaffee übergossen habe oder ähnliches. 



Aber egal, auch im Outlander T-Shirt seh ich deppert auch auf Bilder, ändert ja nichts an der Tatsache das ich gucke wie ein Auto.
*Sorry da müsst ihr jetzt durch*


Der kleine Workshop mit Pattydoo ware sehr lustig und interessant. Ich habe es wirklich genossen.
Wir haben mit mehreren sehr netten Damen zusammen eine Geobag genäht. 
Und ich gestehe zu meiner Schande, ich kannte das tolle freebook noch gar nicht.
Ich musste mal die Tussi rauslassen und habe mich zu einer sehr pinken Geobag hinreißen lassen.




                     Vorteil: So klaut mir keiner der Söhne die Tasche, oder der Mann ...
Und ich bin ja absolut überrascht und begeistert von der bezaubernden Ina Fischer. Total sympathisch, ansteckend gut gelaunt und einfach durch und durch charmant.
Mein persönliches Messehighlight, und ich muss auf alle Fälle hier nochmal das nette und immer hilfsbereite Juki Team lobend erwähnen.
Die Maschinen waren ein "Träumchen" und das Juki Team war sehr geduldig, hat unsere Ahs und Ohs ( Oh, Mann das kann die Maschine auch? O.0 ) stoisch ertragen ...
Ich kam mir vor wie ein Kind im Süßigkeitenladen und meine Kinnlade ging lange nicht mehr hoch.

                                    TOLLE MASCHINEN und so schön leise ...

                                                         Hach... scheen wars ...

                                                                LG Jenny

http://rundumsweib.blogspot.de/

Dienstag, 24. April 2018

Eis zum Abenbrot ...

Einer der wenigen Vorteile des Älter werden und des Erwachsen seins:
Ich kann Eis essen wann ich will, wie ich will ( bevorzugt auf dem Sofa, alleine! ), und so oft ich will!



Aktuell am meistens gegen 20.30 Uhr, ganz viel Schokolade mit Schokoladensauce ... das sind die einzigen Minuten am Tag wo mal RUHE hier herrscht.
Nicht lange, umso kostbarer sind diese wenigen Minuten mit der Eiscreme.



Und weil die Jungs alle im Moment so unwahrscheinlich anstrengend sind, komme ich nicht mehr zum Nähen. Deswegen mal kurz mit dem Baby im Arm, einen wundervollen Plott von #Emmapünktchen auf den Uni Body geplottet. 
Ich liebe es, wenn der kleine dicke Babybauch so verschönert ist. Das zaubert beim Wickeln sofort ein Lächeln ins Gesicht.

LG Jenny



Dienstag, 17. April 2018

Hoodies gehen immer

*Spinnweben wegpust hier*
Ich melde mich aus der Versenkung, die letzten sechs Wochen waren hammerhart.
Zuerst fünf Wochen Influenza der männlichen Mitglieder des Hauses, Gott sei Dank hat es mich selbst nicht erwischt. Und nachdem Baby einen Tag fieberfrei war, dachte ich wir hätten es überstanden.







                                                                          Pustekuchen!

Keine 24 Stunden später kletterte das Fieberthermometer wieder auf über 40 Grad und blieb so fast eine Woche. Der kleine Kerl hat mal eben vier Eckzähne plus zwei andere Zähne auf einen Schlag am durchbrechen gehabt.
Hölle, das wünscht man echt niemanden.



Aber *ganz leise flüsternd* mittlerweile ist er den dritten Tag fieberfrei und so langsam atme ich durch und hoffe einfach das jetzt ein paar Tage Ruhe hier einkehrt und der MiniMensch endlich wieder etwas Babyspeck zulegen kann und sich gut erholt.


Irgendwann nachts, als ich nicht wieder einschlafen konnte, und das Baby seinen erholsamen Schlaf hatte, wollte ich unbedingt den Fledermausstoff anschneiden.
Eigentlich spreche ich ja jedes Detail mit dem Vierjährigen ab, da er schon eine ganz eigene  Meinung und Stil hat. Diesmal war es aber ein Experiment, ob ich es schaffe, das es auch "cool" genug wird.



Der #Klimperklein Hoodie bot sich dafür an. Aufgepeppt habe ich das ganze mit Paspeln, ein paar #KamSnaps in Sternchenform vom #Nähpark und etwas Streifen Chichi ...


Um dann am nächsten Morgen dem Kurzen das Resultat zu präsentieren.... Mit bangem Herzen da ich echt nicht wusste ob es ihm gefällt.
Aber puuuuuuh , Glück gehabt!
Er findet ihn toll und hat ihn heute gleich zum Kindergarten angezogen.
*Mehr Lob geht nicht*

LG Jenny, knitterkaputt und hundemüde


 http://handmadeontuesday.blogspot.de/



Dienstag, 3. April 2018

Sieht das aus wie ein Schlafanzug?

Eine der wohl nervigsten und häufigsten Fragen in diversen Nähforen / Facebook Gruppen.



Und ja, zu bunt und wild gemustert sieht aus wie Schlafi!
Ist so, braucht man nicht schönreden.
In diesem Fall aber: Gut!
Es ist nämlich ein Schlafanzug.



  

Da hier die Influenza grassiert, benötigt er dringend neue schöne Schlafanzüge. Die beiden Kleinen sind aktuell ziemlich schlimm erkrankt. Die Wäscheberge türmen sich, es sind mittlerweile wahre Alpen. 

                         Ich bekam den wunderbaren Rest Lillestoff von einer lieben Bekannten.
                               Geplant und gedacht eigentlich als schöner Rest fürs Baby.
                                   Der MiniMensch in Lille ... Motiv noch schön kindlich.


Tja, und da kam der Vierjährige ins Spiel.
Der junge Mann war vollkommen begeistert von diesem Stoff. Es musste UNBEDINGT aus DIESEM Stoff ( und noch einem anderen Rest, aber der ist noch nicht ganz fertig) ein Schlafanzug sein! 
UNBEDINGT Mama, der Stoff ist perfekt für einen Schlafanzug.
Und dann stürmte er das Stoffregal und kombinierte wild diverse Uni Jersey drumherum, weil auch ihm klar war, das der kleine Rest nie im Leben reichen würde.



Der Schnitt ist aus der aktuellen Burda Style 5 2018.
Leider habe ich als das Oberteil fertig war, erst festgestellt, das der Kopf nicht bequem durchgeht. Also den perfekten Halsausschnitt *heul* aufgetrennt und neu eingefasst.
Außerdem die Ärmel neu interpretiert, um die Reste optimal zu verwenden und die gewünschten  Farben einigermaßen in Einklang zu bringen.

LG Jenny




Dienstag, 27. März 2018

Männergrippe

SuperGau in einem Haus mit sechs Söhnen und einem Gatten dazu?
Richtig: Männergrippe vom Feinsten.



Seit über einer Woche Notstand.

Der Gatte jammert am Lautesten hat es am Schlimmsten erwischt.
Ich höre nur Stöhnen, Ächzen und Keuchen ...
Ich schreib nichts mehr darüber, es nervt.
Aber nächstes Jahr definitiv Grippeschutzimpfung für ALLE!
Nicht nur die Kleinen, auch die Großen und die Erwachsenen. Das Theater mache ich nicht noch mal mit.



Heute Abend habe ich mir spontan "freigenommen" und das Chaos im Haus ignoriert.
Es gab ein #Wickelshirt von #Klimperklein in Wickeloptik.


Sprich, bei dieser Variante ist es eigentlich gar nicht gewickelt mit Druckknöpfen oder Bändern, sondern einfach zwei Vorderteile übereinander angenäht.
Das normale Wickelshirt mit Jerseydrückern war bei meinem mittlerweile sehr mobilem MiniMenschen nicht mehr praktikabel. Ich würde sagen, nach dem ersten Geburtstag war das nicht mehr so toll.
Immer zuppelte es sich hoch oder die Knöpfe hielten nicht mehr.
Das Shirt in Wickeloptik ist für die kommenden Osterfeiertage gedacht. Ich werde versuchen noch eine Latzhose oder eine Checkerhose dazu zu machen. Vielleicht gibt es hier ja Spontanheilungen und ich bekomme mein Leben zurück.
Der Stoff ist wieder #byGraziela , mit etwas rosa ... eigentlich nicht wirklich für Jungs aber in Kombi mit dem tollen giftgrünen Jersey von #Trigema , fällt die rosa Tulpe kaum auf.
Ich habe auch noch den gleichen byGraziela Stoff in blau, aber ich wollte es diesmal frühlingsfrisch und hell.

                                                  LG Jenny http://www.creadienstag.de/